Güstrow – Wat los? Ein historischer Stadtrundgang für Schüler*innen

In den letzten zwei Wochen trafen sich die Schüler*innen des Geschichts-Grundkurses (GK) und des Geschichts-Leistungskurses (LK) erneut in der historischen Altstadt von Güstrow für den beliebten lokalgeschichtlichen Stadtrundgang „Güstrow – Wat los?“.

Dieser Rundgang, der die Schüler*innen das gesamte Schuljahr über begleitet, führt sie zu bedeutenden Sehenswürdigkeiten, Gedenkorten und Denkmälern der Stadt. Viele dieser Orte waren den Teilnehmer*innen zuvor unbekannt und boten spannende Einblicke in die lokale Geschichte.

Bei diesem Besuch lag der Schwerpunkt auf der Stadtbefestigung und der Sicherung Güstrows im Mittelalter sowie in der frühen Neuzeit. Die verantwortlichen Gruppen gestalteten die Führung äußerst anschaulich, indem sie selbst hergestellte Hellebarden, Bilder und Musik einsetzten.

Der Rundgang bereitete allen Teilnehmer*innen großen Spaß. Diesmal spielte auch das Wetter mit, und niemand benötigte einen Regenschirm.

Besucht doch Güstrow selbst einmal, zum Beispiel bei einer abendlichen Nachtwächterführung, und erlebt selbst die historische Altstadt – ein Ausflug, der Bildung und Unterhaltung perfekt vereint! Es lohnt sich!

Über Freie Schule Güstrow e.V. 1110 Artikel
Anders lernen - die Freie Schule Güstrow - in der Bistede 5