Grußwort für die FSG vom ehemaligen Landesrabbiners Wiliam Wolff

Drei Wochen lang beschäftigen sich die Schüler und Schülerinnen der 9. und 10. Klassen mit dem Nationalsozialismus- konkret mit der Shoah.

In der vergangenen Woche hatten wir Gelegenheit die Zeitzeugin Esther Bejarano, die das KZ in Auschwitz und das KZ in Ravensbrück überlebte, kennen zu lernen. Einige Schüler*innen gestalteten außerdem am 09. November die Andacht auf dem jüdischen Friedhof mit. In dieser Woche wird nun hauptsächlich das inhaltliche Arbeiten mit Primär- und Sekundärquellen im Fokus stehen- die nächste Woche ist dann als Projektwoche geplant und bildet den Abschluss der Werkstatt.

Wir freuen uns, dass der ehemalige Landesrabbiner Wiliam Wolff ein Grußwort für unsere Schule gesprochen hat, welches ihr hier in Form einer Videobotschaft findet.

Aufgezeichnet wurde es am 07.011.2017 im Rahmen der Auftaktveranstaltung zu den landesweiten Aktionswochen gegen Antisemitismus in Schwerin im Komplex.

 Hanka

 

 

Über Freie Schule Güstrow e.V. (1102 Artikel)
Anders lernen - die Freie Schule Güstrow - in der Bistede 5

Schreibe einen Kommentar

Entdecke mehr von Freie Schule & KITA Kleckerburg

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner