Stolpersteine geputzt

Morgen jährt sich der Tag der Reichspogromnacht am 9.-10.11.1938 bereits zum 81. Mal. Das nehmen wir jedes Jahr zum Anlass, die Güstrower Stolpersteine zu säubern. Insgesamt gibt es in Güstrow 19 Stolpersteine, die in der Baustraße, Krönchenhagen, Hansenstraße und in der Domstraße verlegt wurden und als Mahnmal für die Gräueltaten des Nationalsozialismus dienen. In diesem Jahr machten sich die 5/6er auf dem Weg, um die Steine zu säubern, so dass sie bei dem tristen Wetter wieder so hell leuchten, dass sie den Passanten und Bürger*innen der Stadt auffallen können.

Morgen, am 09.11. treffen sich Schüler*innen unserer Schule mit Bewohner*innen unserer Stadt um 18 Uhr auf dem Jüdischen Friedhof in der Neukruger Straße. Gemeinsam mit der Domgemeinde haben wir eine Andacht vorbereitet, um den Juden zu gedenken, die während des Nationalsozialismus den Repressalien, dem immensen Druck und den Ungerechtigkeiten ausgesetzt waren.


Entdecke mehr von Freie Schule & KITA Kleckerburg

Melde dich für ein Abonnement an, um die neuesten Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Über Freie Schule Güstrow e.V. (1099 Artikel)
Anders lernen - die Freie Schule Güstrow - in der Bistede 5

Entdecke mehr von Freie Schule & KITA Kleckerburg

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner