Bio-Döner und Müllsammelgruppe

Unsere Projektgruppe hieß Bio-Döner und Müll sammeln. Unser Ziel war es am Ende der Woche einen fertigen Bio-Döner zu machen und ihn zu essen und insgesamt 250kg Müll zu sammeln.

Zuerst planten wir die ganze Woche und informierten uns mit einem Film zum Thema Döner. Betroffen waren wir, als wir von so manchen Inhaltsstoffen erfuhren. Am Dienstag teilten wir uns in Gruppen auf und sammelten Müll, den wir am Ende wogen. Mittwoch trennten wir den Müll vom Dienstag. Nebenbei verleitete Tobias uns zum Englischsprechen, wir schrieben sogar ein Englisch-Quiz.

Am Ende teilten wir uns nochmal in Gruppen auf, die einen sammelten Müll und ein paar andere kauften ein. Endlich war es Donnerstag – der Tag für den Bio-Döner. Das Bio-Fleisch war bestellt worden und wurde von uns lecker gewürzt. Leider wurde dann aber doch keine eigenes Brot gebacken… Die Meinungen, wie der Döner geschmeckt hat, waren verschieden. Manche fanden, dass das Fleisch nicht so gut war und manche sagten, dass das Fleisch gut war.

Nach dem Essen räumten wir in verschiedenen Gruppen auf. Dann bereiteten wir uns auf den Freitag vor: Die Präsentation.

 

Über Freie Schule Güstrow e.V. (1102 Artikel)
Anders lernen - die Freie Schule Güstrow - in der Bistede 5

Entdecke mehr von Freie Schule & KITA Kleckerburg

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner