Dorf macht Schule – Tag 8

Letzten Mittwoch (am Nikolaustag) fingen wir damit an, eine Trennwand aus dem Wohnwagen herauszusägen. Danach nahmen wir einige Äste ab, damit das Dach über dem Wohnwagen Platz hat. Als wir fertig waren, reparierten wir den Bollerwagen und pumpten Luft in die Reifen. Außerdem reparierten wir einen Roller und ein kleines Kinderfahrrad. Wir brauchten nur eine kurze Trinkpause und arbeiteten gleich weiter. Danach bauten wir einen Handwagen um. Wir sammelten auch noch Holz und legten es in den Unterstand. Später aßen wir zusammen Mittag – das erste Mal in der Ausspanne, da es regnete. Das Essen war sehr lecker. (Julius, Kai, Paul)

Wir Mädchen wollten heute mit Elke im kleinen Raum in der Ausspanne weiter arbeiten. Doch vorher planten wir, wie wir den Wohnwagen innen einrichten möchten. Wir zeichneten eine Skizze. Danach ebneten wir den Boden und zogen ihn so richtig glatt. Wir entfernten mit Hammer und Spachtel den überschüssigen Putz. Dann holten wir Steine, schlugen einige passend zu recht, passten sie ein und legten den Boden damit aus. Wir schafften sechs Reihen! Vanessa und Mandy kochten mit Hilfe von Claudi eine Kürbissuppe über dem Lagerfeuer. Eigentlich war die lecker, meine habe ich mir leider versalzen (Merle). Der Tag war schön und hat uns viel Spaß gemacht. (Merle, Vanessa, Anna)


Entdecke mehr von Freie Schule & KITA Kleckerburg

Melde dich für ein Abonnement an, um die neuesten Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Über Freie Schule Güstrow e.V. (1099 Artikel)
Anders lernen - die Freie Schule Güstrow - in der Bistede 5

Schreibe einen Kommentar

Entdecke mehr von Freie Schule & KITA Kleckerburg

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner