Platonische Körper

In der letzten Woche verbanden wir in der 5/6 die Kunst mit der Mathematik.

Wir stellten die Aufgabe, die 5 platonischen Körper zu basteln. Dies sind ganz besondere Körper. Seit über 2000 Jahren sind die platonischen Körper ein Sinnbild für die Geometrie und die Weisheit der Mathematik.

Platon beschrieb sie, Leonardo malte sie, Johannes Kepler interpretierte sie. Es handelt sich dabei um geometrische Figuren, die ihr Namenspatron Platon (428 – 348 v. Chr.) ausführlich untersucht und beschrieben hat. Die Oberflächen (Seitenflächen) dieser exakt regelmäßigen Körper (Polyeder) bestehen jeweils aus identischen Vielecken. Sie sind mit Ausnahme der Kugel, die Körper mit den meisten Symmetrien. Es wurde sogar bewiesen, dass es nur diese fünf Körper mit diesen Eigenschaften gibt.

Über Freie Schule Güstrow e.V. (1102 Artikel)
Anders lernen - die Freie Schule Güstrow - in der Bistede 5

Entdecke mehr von Freie Schule & KITA Kleckerburg

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner